Partnerschaft

Den richtigen Partner finden? – Den Partner richtig finden?

Den richtigen Partner zu finden ist eine Frage, die uns immer wieder in allen Bereichen beschäftigt. Im Privatleben wollen wir wissen, ist mein Partner der Richtige, oder kommt evtl. noch etwas Besseres nach? Dies gilt natürlich nur, wenn wir uns innerlich nicht zu 100 % sicher waren, dass der gewählte Partner der Richtige und der Einzige auf der Welt ist, den ich wählen würde. Wenn dies nicht der Fall ist tauchen spätestens nach der Phase der Verliebtheit Zweifel auf. Der Partner soll sich plötzlich ändern und anders sein und sich anders verhalten.

Den Partner richtig finden? 
Wir alle wollen in einer schönen und glücklichen Partnerschaft leben. Jeder auch der hartnäckigste Single hat insgeheim diesen Wunsch. Wir Menschen sind in diesem Punkt den Pferden sehr ähnlich, auch diese sind gerne in einer Herde zusammen, aber lieben die Zweierbeziehung. So ist es auch bei uns Menschen. Wenn wir ehrlich sind zu uns sind , dann ist die Paarbeziehung das, was uns am meisten erfüllt. Sexuell gesehen, füllt der Mann die Frau und die Frau fühlt sich erfüllt. Das funktioniert alles nur bei der Zweierbeziehung und nicht bei Dreierbeziehungen oder bei freier Liebe. Es können immer nur zwei Beteiligte vollständig „Er-füllt“ sein. Weitere Voraussetzungen für eine „er-füllte Partnerschaft „sind jedoch “

Wichtig: Die vier Grundpfeiler der Partnerschaft 

Wenn einer davon fehlt, dann kracht das Haus „Partnerschaft“ beim ersten kleinen „Erdbeben“ ein. Und das, ist dann die Realität, die sich das Paar gemeinsam im laufe des Zusammenlebens erschaffen hat. Die Probleme und Themen, die uns jetzt beschäftigen sind die Probleme, die wir uns mit unseren Gedanken über Jahre hinweg selbst kreiert haben. Du bist was du denkst und du sagst was du denkst – was du nicht denkst und nicht sagst, ist auch nicht möglich für dich. Mit anderen Worten, was du nicht denkst, wird auch nicht in dein Leben kommen. Wenn du aber immer das Schlimmste befürchtest, dann wird auch dies in dein Leben kommen, weil deine innere Haltung ganz unbewusst darauf ausgerichtet ist. Werden wir uns vertragen, ist er treu, bleibt die Liebe? Die Gedanken dazu entstehen, weil wir bestimmte Glaubenssätze (übernommen) haben. Mit energetischen Methoden verändern wir die Glaubenssätze und damit verändern sich unsere Gedanken. Mit den Gedanken verändert sich die Realität und die Zukunft, die wir uns auch seither nur unbewusst erschaffen haben.

Deshalb lautet die 1. Regel der Tolteken: „Sei achtsam mit deinen Gedanken und mit dem, was du sagst.